[ Universität Bonn | Institut für Informatik | Abt. V | english version ]


Picture of M. Karpinski. Professor Marek Karpinski

or at the lectures

Kontakt:

Postanschrift:

Institut für Informatik und
Hausdorff Center for Mathematics,

Universität Bonn,
Friedrich-Ebert-Allee 144,
Büro: II.63, Sekretariat: II.62,
53113 Bonn.

Telefon und Fax:

+49 (0)228 73-4224 (Büro),
+49 (0)228 73-4327 (Sekretariat),
+49 (0)228 73-4440 (Fax).

Electronic mail:

marek@cs.uni-bonn.de


Short Bio

Short CV


Forschungsüberblick:

Professor Karpinskis Forschungsinteressen liegen im Entwurf effizienter Algorithmen, besonders bei randomisierten und approximativen Algorithmen, in der algorithmischen molekularen Bioinformatik, bei der Theorie von parallelen und verteilten Systemen und den fundamentalen Fragen der Berechnungskomplexität und der Schaltkreistheorie.

Professor Karpinski beschäftigt sich auch mit Methoden der effizienten Approximation für geometrische und kombinatorische Optimierungsprobleme, die sich in exakten Berechnungsmodellen als besonders hartnäckig erweisen.

Er ist auch Professor an der Bonner Internationalen Graduierten Schule für Mathematik und ein Gründungsmitglied des Hausdorff Centers für Mathematik. Er ist auch Mitglied der B-IT Research School in Informatik.


Randomisierte und approximative Algorithmen:

In diesem Bereich beschäftigt sich Professor Karpinski mit grundsätzlichen Fragen der Berechnungskomplexität, des Entwurfs approximativer Algorithmen, der Organisation von parallelen und verteilten Systemen, Internet-Algorithmen sowie mit dabei entstehenden Kommunikationsproblemen und algorithmischer Spieltheorie. Darüber hinaus interessiert sich Professor Karpinski für Probleme der geometrischen VC-Dimension und algorithmischen Lerntheorie und der molekularen Bioinformatik.

Professor Karpinski beschäftigt sich auch mit grundsätzlichen Problemen der Randomisierung (Zufallssteuerung) als Berechnungsressource. Für einige wichtige Berechnungsprobleme erscheinen heutzutage randomisierte bzw. pseudo-randomisierte Algorithmen effizienter als deterministische Algorithmen in Bezug auf Laufzeit, Hardware-Größe, Schaltkreistiefe, usw. Hier hat man in letzter Zeit wesentliche Fortschritte erzielt, z.B. im Entwurf von effizienten Approximationsalgorithmen für verschiedene kombinatorische und algebraische Zähl- und Optimierungsprobleme. Lösungen zu solchen Problemen haben einen breiten Anwendungsbereich, der von Algorithmen über Schaltkreisentwurf und Codierungstheorie bis hin zur statistischen Mechanik und Quantentheorie reicht.

Die einzelnen Forschungsthemen sind:


Ausgewählte Veröffentlichungen:


URL dieser Seite: http://theory.cs.uni-bonn.de/~marek/index-ge.html
Letzte Änderung: 09.09.2015
Verantwortlich: webmaster@cs.uni-bonn.de